2. September 2013

TV-Duell oder Wurst.

Zwangsveranstaltung am Sonntag, lief auf allen relevanten Sendern. Und auf RTL.
Klarer Gewinner für mich: Stefan Raab.
Der einzige aus der Gruppe der Moderatoren, der ansatzweise Fragen gestellt hat, die die Kandidaten in Bedrängnis gebracht haben, nur am Ende hat er es mit dem Steinbrück-Bashing übertrieben.
Am besten war die Frage, was denn der Wahl-O-Mat bei Mutti Angie anzeigen würde, schade, dass sie den nicht benutzen kann, weil das ja Neuland ist.
Klarer Verlierer: Peter Klöppel.
Neben Raab und den beiden grenzdebil grinsenden öffentlich rechtlichen hatte der schon nach 2 Sekunden mit der Frage nach Mitleid für Steinbrück verloren und hat ansonsten auch nicht wirklich zur Runde beigetragen. RTL halt...
Bester Newcomer: Die Schlandkette. Die zwar die falsche Farbreihenfolge hatte, aber das ist ja nicht so wichtig. Hauptsache ansatzweise Deutschland. Hab sie auch direkt bei Twitter gefollowed (scheiß Wort), ist ganz amüsant.
War sonst noch was?
Achja, Mutti und Peer durften ja auch noch die Fragen nicht beantworten.
Da seh ich prinzipiell bei beiden Schwarz. Beziehungsweise Rot.
In der Kategorie hat Angie ganz klar gewonnen. Sie hat es auf unnachahmliche Weise geschafft, von der ersten Minute an, Fragen konsequent zu ignorieren und zu erklären, wie toll Schwarz-Gelb doch ist.
NICHT!.
Wie ein Aal. Ein ekeliger Aal. Gewunden. Verdreht.
Bis auf wenige Punkte. Die waren dann aber eine geniale Glanzleistung von ihr:
Absage an eine PKW-Maut, womit sie dem lieben Witzbold Seehofer aus Bayern mal kurz mit voller Ossi-Kraft ins Gesicht geschlagen hat und sich auch, denn die Fast-Drei-Prozentpartei will die auch, behauptet ja steif und fest, ohne das wäre eine Koalition nicht drin. Danke Frau Merkel, sie ersparen uns noch mal vier Jahre Schwarz-Gelber Lobbypolitik.
Als zweites ihre vollkommene Inkompetenz und gleichzeitiges harte durchgreifen im Bezug auf die NSA:
Sie hat nicht nur keine Ahnung, wie das ganze funktioniert, spielt sich ja auf Neuland ab und Neuland ist ja doof, weil nicht immer so gewesen, nein, sie spricht der letzten verbliebenen Supermacht-Weltpolizei und damit auch der NSA, einer Institution, die die gesamte Welt ausspioniert hat, ihr Vertrauen aus. Was bessere kann uns doch nicht passieren. In drei Tagen treten die geschlossen zurück und wir haben Ruhe, bis das Amtsroulette um Mutti beendet ist.
Danke Frau Bundeskanzlerin, sie haben uns befreit. Oder so ähnlich. Eher nicht. Eher sich selber lächerlich gemacht.
So, dann noch zum Peer. Der war auch da. Und hat wenigstens zum Teil Fragen beantwortet und das kurz und knapp, ohne zu viel zu schwafeln. Mit Fachwissen.
Also vielleicht ist der Steini das kleinere Übel mit der SPD.
Vielleicht.
Ich bin sowieso für Die PARTEI. Da bekomm ich wenigstens ein Bündel Bananen für mein Kreuzchen.

Ach und nebenbei: Heute Abend läuft Comedy pur, die drei andern Parteien im Bundestag dürfen sich boxen, mit dabei sind:
Für die Grünen, Jürgen "Der Oberlehrer" Trittin, für die FDP tritt an Rainer "Die Weinflasche mit Untertiteln" Brüderle und the one and only Gregor "Der kommunistische Kampfzwerg" Gysi darf die Linke vertreten.
Ich hab mir mein Bier und meine Chips schon kalt gestellt, das wird ein Spaß. Hoffentlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen