25. August 2013

Zur Abwechslung mal Fotos

Ich unterbreche die Qualen der Film- und Musikreviews mal kurz mit ein paar optischen Folterinstrumenten.
Gestern begab es sich, dass ich mit Tante und Cousin in der DASA waren.
Kamera war dabei und da sind ein paar schreckliche Aufnahmen entstanden.
Eine Turbine aus verschiedenen Blickwinkeln, eklig kalt gehalten und wunderbar untersättigt:


Dann noch diverse Schaltelemente eines Elektrizitätswerks, hoffnungslos veraltet, schlecht getroffen und mit abscheulichem Bokeh:





So, ich hoffe, wer sich das anschaut, bekommt Netzhautgeschwüre von diesen Monstrositäten.
Demnächst geht es auch weiter mit dem Reviewwahn, also bedeckt eure Augen und winselt um Gnade.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen